Doktorand/in (w/m/d) - Nachhaltige Faserverbundtechnik, Bio-Composites, Leichtbau-Produktion

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Nachhaltige Faserverbundtechnik, Bio-Composites, Leichtbau-Produktion: Entwicklung ressourcenschonender und energie-effizienter Verfahren zur automatisierten Herstellung von nachhaltigen Leichtbau-Komponenten

Kontakt

Name

Michael Emonts

Telephone

workPhone
+492418024500

E-Mail

Anbieter

AZL - Aachener Zentrum für Integrativen Leichtbau

Unser Profil

Das Institut befasst sich mit vielfältigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten Faserverbundtechnik (FVK), Leichtbau-Produktionstechnik/ -Prozesstechnologie/ -Produktionsqualität mit besonderem Schwerpunkt der nachhaltigen Composite-basierten Multimaterialsysteme, die neben den konventionellen Materialien auch auf Naturfaserverstärkung und Bio-Kunststoffen basieren. Hierzu werden neue ressourcenschonende und energiesparende Produktionsverfahren zu deren Herstellung entwickelt und optimiert, um einen essentiellen Beitrag zur klimaneutralen Produktionswende zur Herstellung nachhaltiger Faserverbundbauteile zu ermöglichen. Hierzu entwickeln wir in enger Zusammenarbeit mit der Industrie sowohl die Prozesstechnologie als auch die Anlagentechnik weiter.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau mit den Schwerpunkten Kunststofftechnik, Faserverbundtechnik, Produktionstechnik oder Konstruktionstechnik und sind bereit, praxisnahe Forschungsprojekte engagiert und eigenverantwortlich im Team durchzuführen. Zudem sind Sie in der Lage, sich in aktuelle Projekte sowie in neue Aufgabenstellungen eigenständig und eigenverantwortlich einzuarbeiten sowie Ihre eigenen Forschungsperspektiven zu entwickeln und in Forschungs- und Industrieprojekten umzusetzen. Grundvoraussetzung ist außerdem die sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.

Ihre Aufgaben

Zu Ihren Aufgaben als Doktorand/in (w/m/d) sowie als Projektleiter/in (w/m/d) gehören die Weiterentwicklung von ressourcenschonenden und energiesparenden Fertigungsverfahren sowie der zugehörigen Maschinentechnik. Zudem unterstützen Sie als FVK-Experte/ -Expertin (w/m/d) unsere Industriepartner, z.B. Anlagenentwickler hinsichtlich der Qualifikation, Entwicklung und der Aufbau von innovativen Sondermaschinen, Fertigungseinrichtungen und Produktionssystemen für die automatisierte Produktion von Faserverbundkunststoffen, insbesondere bio-basierte naturfaserverstärkte Kunststoffe für die E-Mobilität. Neben den abwechslungsreichen Aufgaben in einem kreativen und engagierten Arbeitsumfeld besteht die Möglichkeit zur Promotion. 

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.
Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 1 Jahr ist vorgesehen; auf insgesamt 5 Jahre wird angestrebt.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000003530
Frist:09.10.2022
Postalisch:RWTH Aachen University
AZL - Aachener Zentrum für Integrativen Leichtbau der RWTH Aachen
Dr. Michael Emonts
Campus Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.