Studieninfo zur Lehrveranstaltung LeiPro

Produktionssysteme zur Herstellung von Leichtbaukomponenten aus Faserverbundkunststoffen und Multimaterialsystemen (LeiPro)

Dr.-Ing. Michael Emonts

Freitags 10:30 - 12:00 Uhr, Se 1 (003.1), AIXTRON E, Kackertstraße 15

Startveranstaltung:
Freitag, 12.10.2018 im
Se 1 (003.1), AIXTRON E um 10:30 - 12:00 Uhr
In der Startveranstaltung werden die Projektaufgaben vorgestellt und eine Gruppeneinteilung in die Projektaufgaben vorgenommen. (Dies ist nur ein einmaliger Pflichttermin, die weiteren Termine für die Bearbeitung der Projektaufgabe wird mit dem Betreuer der Projektaufgabe und unter den Teilnehmern der Gruppe vereinbart). Die Bearbeitung der Projektarbeit ersetzt die Übungen.

Die Veranstaltung Produktionssysteme zur Herstellung von Leichtbaukomponenten aus Faserverbundkunststoffen und Multimaterialsystemen (LeiPro) wurde im WS 2016/17 zum ersten Mal angeboten.

Die Vorlesung vermittelt den Studierenden einen gesamtheitlichen Überblick über Produktionssysteme zur Herstellung von Faserverbundkunststoffen (FVK) sowie von Multimateralsystemen (MMS) und setzt praxisnahe Schwerpunkte, die detailliert mit Beispielen aus der industriellen Produktion und aus der aktuellen Forschungslandschaft aufgearbeitet werden. Die Vorlesung setzt den Schwerpunkt auf Produktionssysteme für die Herstellung von kurz-/ lang-/ endlos-faserverstärkten duroplastischen und thermoplastischen FVK sowie Multimaterialsystemen auf FVK-Basis.
Die Vorlesung versetzt die Studierenden in die Lage Produktionssysteme in Abhängigkeit der besonderen Anforderungen, die aus den einzelnen FVK-Prozessen sowie aus der Prozessverkettung resultieren, zu verstehen und zu beurteilen.


Anmeldung und weitere Informationen

  • Wahlpflichtvorlesung für Masterstudenten: Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen

  • Vorlesungsbeginn: 12.10.2018

Informationen zur Projektarbeit:

  • Bei der Bearbeitung einer Projektaufgabe werden die Studierenden im Rahmen von Kleingruppenübungen motiviert, um im Team Lösungsansätze systemseitiger Problemstellungen, z.B. Auslegung, Konzeption, Konstruktion von Teilsystemen von Produktionssystemen, zu entwickeln und unter Anleitung eine Lösung auszuarbeiten.

  • Die Studierenden sind in der Lage, die erzielten Ergebnisse und deren Herleitung in einer Präsentation darzustellen und ihre Vorgehensweise argumentativ zu vertreten

 

Ansprechpartner(in):

Dr.-Ing. Michael Emonts
Tel.: +49 241 80 24500
E-Mail: michael.emonts@azl.rwth-aachen.de

Esther Palm
Tel.: +49 241 80 24510
E-Mail: esther.palm@azl.rwth-aachen.de

Vorlesungsplan WS 2018/19