Geschäftsfelder

In verschiedensten Wirtschaftszweigen ist eine steigende Nachfrage nach leichten, hochstabilen und chemisch beständigen Bauteilen zu verzeichnen. Neben der Automobilindustrie gehören hierzu insbesondere die Branchen Transportwesen, Aerospace, Energietechnik, Oil & Gas, Maschinen- und Anlagenbau, Sport- und Freizeitindustrie sowie das Baugewerbe.

Durch den übergreifenden Austausch zu Fragestellungen im Leichtbau besitzt das AZL ein einzigartiges Potenzial für Synergieeffekte. Denn einmal gewonnene Erkenntnisse zu einem Fertigungsverfahren oder einer Prozesskette in eine Branche, können auf andere Branchen übertragen werden.

Das führt dazu, dass sich der Wert der Forschungsarbeit multipliziert und davon profitieren unsere Partner. Der Schutz der entwickelten Verfahren und Techniken wird selbstverständlich über individuelle Geheimhaltungsvereinbarungen exklusiv für unsere Partner gesichert.